Textilreisen

textiekroute

Öffnen Sie Ihr Herz für die Nomaden-Kultur und das Leben des Kirgisischen Volkes. Übernachten Sie bei lokalen Familien in verschiedenen Dörfern, wo Sie Werkstätten besuchen und den Prozess der Filz-Herstellung sehen können.  Sie werden selbst Filze machen und damit einen traditionellen Teppich – einen kleinen „Alakiis“ und „Shirdak“ machen, sowie kleine Souvenirs, welche Sie nach Hause mitnehmen, als Erinnerungsstücke an die unvergessliche Reise.   Während der Reise werden Sie genug Zeit und Möglichkeit  haben, um die hervorragende Natur genießen zu können, durch Spaziergänge entlang malerischer Landschaften. Auch können Sie mehr lernen über das nomadische Erbe, durch Besuche von Museen und historischen Orten.

Diese Reise ist besonders für jene Leute geeignet, die ein besonderes Interesse an der Textilindustrie haben, die eine wichtige Rolle in der Kultur  Kirgisistans spielt. Nimm selbst teil, untersuche und lerne verschiedene Techniken kennen.

Vor allem geben Sie Ihre eigenen Wünsche an. Wir werden Sie versuchen ein zu bauen in diese Reise.

Dauer:
14 Tage (auch 10 Tage möglich!)

Preis:
1220 € pro Person eine Gruppe von 4 Personen. (14 dg)
1740 € pro Person eine Gruppe von 2 Personen. (14 dg)

Tag Tagesroute Kurzbeschreibung
1 Arrival in Bishkek Ankunft in Bishkek. Erholungsmöglichkeit im Hotel, dann City Tour. Spaziergang im Park, Besichtigung vom Historischen Museum, der Open Air Galerie, ZUM, sowie sich mit der Nomaden-Kultur bekannt machen. Begrüßungs- Abendessen im Restaurant. Übernachtung im Hotel.
2 Bishkek – Chyrpykty Frühstück. Fahrt nach Chyrpykty Dorf, Nördliche Seite von Issyk-Kul Sees. Unterwegs Besichtigung vom Burana Turm (15 km abseits vom Hauptweg), ein architektonischer Bau aus den X-XI  Jahrhunderts (die Seidenstraße). Mittagessen im Café im Ort Kemin. Ankunft nachmittags bei die Familie . Abendessen und Übernachtung bei der Familie.
3 Chyrpykty – Tamchi -Chyrpykty Heute gehen wir in das Dorf Tamchi. Hier warden sie Kenchy kennen lernen. Sie macht schon ihr ganzes Leben Shirdaks (Kyrgische Teppiche). Sie wird erklären, wie es gemacht wird und wird erzählen über die Motive, die jedem Shirdak seinen eigenen Charakter gibt. Sehen sie mal wie die Leute Heut zu Tage Filzschuhe machen. Kenchy hat mit ihrem Sohn eine kleine Werkstatt eingerichtet. Abendessen und Übernachtung bei die Familie.
4 Chyrpykty – Semenovka Heute gehen wir zu einer Gruppe Frauen im Dorf Kara Oi. Zusammen mit lokalen Frauen werden Sie ein Souvenir filzen. Zbs ein kleines Schmuckstuck, Brillenetui, Hut oder Tasche. Wir haben zusammen mit den Frauen unser Mittagessen bei einer von Ihnen zu Hause. Wenn wir fertig sind, dann melden wir uns bei der Familie in Semenovka, wo wir zu Abend essen und schlafen.
5 Semenovka Heute genießen wir die Umgebung. Wir machen eine Wanderung in die Berge zusammen mit unserem Gastherrn von Semenovka. Er wird euch zeigen in welch wunderbarer Welt Sie leben.  Abendessen und Übernachtung bei der Familie. Wenn es nicht geht, einen ganzen Tag zu laufen, dann ist es auch möglich eine kleine Leder-Werkstatt zu besuchen und da etwas Kleines zu machen. Abendessen und Übernachtung bei die Familie.
6 Semenovka – Typ Nach dem Frühstück fahren wir nach Typ, Mittagessen in Typ bei die Familie. In die Umgebung von Typ ist viel Landwirtschaft. In Typ können wir Verschiedenes unternehmen. Sie können zur Shan Tash gehen und die Hirsche besuchen auf der Wiese und Kumuz trinken. Oder Sie machen einen Spaziergang durch die Felder zum Dolon  See. Abendessen und Übernachtung bei der Familie.
7 Typ- Karakol- Saruu Heute etwas Kulturelles, wir besuchen die Stad Karakol. Machen eine City Tour, Besichtigung von einer Dungan Moschee im Stil  einer chinesischen Pagode:

Du hast noch nie eine Moschee wie diese gesehen. Ganz ohne Nägel gebaut, fügen sich die komplizierten Holzteile zu Puzzleteilen zusammen. Entworfen von den Chinesen zwischen 1907 und 1910 für die lokale Dungan-Gemeinschaft, zeigt es ungewöhnliche Bilder – wie ein Feuerrad und eine Pagode anstelle eines Minaretts -, die an die vor-islamischen, buddhistischen Wurzeln der Dungan erinnern.

 

Und wir besuchen eine Russisch-Orthodox – Kirche:

Die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit

Diese Russisch-Orthodoxe Kirche von 1869 erinnert an Karakols Zeit als Garnisonsstadt am Rande des Russischen Reiches. Damals war es eine Kapelle für Kosaken und andere Truppen – diejenigen, die weit von zu Hause entfernt waren und vielleicht auf der Rückreise für ihre Familien und sicheren Durchgang beten wollten. Während der Sowjetzeit übernahm das Kirchengebäude viele verschiedene Rollen, unter anderem als Tanzsaal für einige Jahre. Heute dient es als eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt.

Außerdem besuchen wir den Bugu Basar und werden  Ashlan-Fu Alley essen.

Der kleine Basar im Zentrum von Karakol, eine überschaubare Version des großen Basars, bietet eine kühlere Atmosphäre und ist somit der perfekte Ort, um in Ihrem eigenen Tempo zu laufen, während Sie das perfekte Souvenir finden. Achten Sie auf die kleine Gasse über der Straße – die liebevoll als Ashlan-fu Alley bekannt -, die Ashlan-Fu (Dungan-Suppe), Salate, Manti (gedämpfte Knödel) und andere leckere Gerichte gewidmet ist. Hinweis: Es gibt auch viele vegetarische Optionen im Bugu Bazaar!

Wenn noch Zeit ist können wir der Kork Souvenir Shop besuchen.

Das gut ausgestattete Kork Souvenir Shop & Art Gallery befindet sich in günstiger Lage neben dem Kleinen Basar und bietet eine große Auswahl an hochwertigen, handgefertigten lokalen Waren, wie schöne Kunstwerke, bunte Seidentücher, aufwendig gestaltete Shrydak-Teppiche, Handtaschen und vieles mehr.


Wir werden noch ein kleines Stück fahren zu einer Familie in Saruu, dort wird es Abendessen geben und wir übernachten bei die Familie.

7a Option 1 Tag extra in Karakol am Sonntag Sonntags ist er Sonntagstiermarkt (Mal Bazaar). Wenn Sie so planen dass dieser Tag ein Sonntag ist, dann können Sie  diesen Extra-Tag mit einplanen und zum Sonntagsstiermarkt gehen.

Ein Besuch des Tiermarkts am Sonntag in den Außenbezirken von Karakol ist ein bisschen wie eine Zeitreise. Es hat sich über die Jahrzehnte nicht viel verändert und es wird sich auch in den nächsten kaum ändern. Tragen Sie festes Schuhwerk, denn Sie werden mit Pferden, Schafen, Rindern, Ziegen und Eseln jeder Größe und mit jedem Streifen auf Tuchfühlung gehen. Während Sie wahrscheinlich nicht planen, ein Tier zu kaufen, ist dies eine großartige Gelegenheit für wirklich einzigartige Begegnungen mit Einheimischen und natürlich für unvergessliche Fotos.

Lokaler Tipp: Je früher Sie gehen, desto besser.
Nachmittags können Sie ein oder mehrere Museen besuchen. Karakol hat verschiedene.

 

8 Saruu – Barskoon- Skazka- Almalu

 

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Barskoon (35 km) In Barskoon werden wir eine Werkstatt besuchen, Wir sehen wie die Frauen verschiedene Handarbeiten machen. ( Bander fur Jurte, shii für Filz ) Wir werden auch selber ein Teppich (Ala Kijis) machen. Natürlich können Sie die Mitarbeiter fragen, was sie alles so Besonderes machen.

Nachmittags unterwegs werden wir einem Besuch des fantastischen Ortes Skazka (Märchen) machen. Mysteriös geformte tonig-sandige Felsen, von der Natur geschaffen – Wind, Regen, Sonne, durch die Jahrhunderte. Sie werden den Eindruck haben, in einer Geschichte zu sein, wenn Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen! Abendessen und Übernachtung in Almaluu jurtcamp.

9 Almaluu Heute ist ein Ruhetag. Oder Sie nutzen diesen Tag um noch mal eine schöne Wanderung zu machen in die Berge oder gehen Sie zum Strand.

Die Jurten sind ein Ort des Herzens und des Herzens für die Kirgisen, und sie sind ein greifbarer Beweis für die Jahrtausende des Landes, in denen Nomaden gelebt und überlebt haben. Noch immer so nützlich wie in alten Zeiten, bieten traditionelle Jurten Nomaden eine transportable Behausung, die in den Sommermonaten kühl und in den harten Wintern angenehm warm ist. Erstaunlicherweise werden traditionelle Jurten ohne einen einzigen Nagel gebaut; stattdessen ist der kreisförmige Rahmen in einem Gitter-bearbeiteten Muster der flexiblen hölzernen Streifen konstruiert. Die Türen sind traditionell immer nach Osten gerichtet, um der aufgehenden Sonne zu entsprechen, und die kreisförmige Krone (Tunduk genannt) kann bei gutem Wetter geöffnet bleiben, um das Innere in Licht zu tauchen. Wunderschön gefärbte und entworfene Filzteppiche, Shyrdaks genannt, isolieren die Jurten und schaffen eine visuell ansprechende Atmosphäre, um das tägliche Leben zu leben – Nomaden kochen, essen, schlafen und beherbergen Gäste in ihren Jurten und halten sich an die hohen Standards der kirgisischen Gastfreundschaft. Jurten haben seit Tausenden von Jahren als das primäre Zuhause von zentralasiatischen Nomaden existiert, und diese Tradition bleibt stark und wahr überall in der Südküste von Kirgisistan. Einer der Gründe dafür ist, dass das berühmteste Dorf der Jurtenhandwerker in Kirgisistan Kyzyl-Tuu am westlichen Rand der Südküste ist. Viele der dort lebenden Familien stammen von mehreren Generationen von Jurtenbauern.

10 Almaluu jurtcamp Nach dem Frühstück Besuch lokaler Werkstätten, Zeuge des Herstellungsprozesses von kirgisischem Filz für Jurten und anderen von Einheimischen hergestellten Handarbeiten.  Unterkunft ist im jurtcamp.
11 Almaluu –  Kyzyl Tuu- Bishkek Wir besuchen das Dorf Kyzyl Tuu. Viele dort lebende Familien stammen seit mehreren Generationen von Jurtenbauern ab.
Jurten sind ein wesentliches Element der kirgisischen Kultur. Die Jurte bietet eine tiefe Verbindung zu den nomadischen Traditionen des Landes. Die in der Antike von Nomaden genutzte Jurte ist insofern bemerkenswert, als sie jahrtausendelang das gleiche Design und die gleiche Funktion beibehalten hat. Unsere Tour bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, nicht nur zu lernen, wie Jurten gebaut werden (und warum sie die perfekte Form für Nomaden sind!), sondern sich auch den Baumeistern anzuschließen, wenn Sie eine eigene Jurte aufbauen.
12 Bishkek Heute haben wir noch einen ganzen Tag in Bishkek. Abhängig von Ihren Ankunfts- und Abfahrtszeiten können wir heute Aktivitäten durchführen, die am ersten Tag nicht möglich waren. Es gibt Zeit, Souvenirs zu kaufen, vielleicht sogar das Kunstmuseum zu besuchen. Es gibt viel zu tun und zu sehen in Bischkek, eine schöne grüne Stadt mit vielen Parks.
Abendessen im Restaurant, wir verabschieden uns. Übernachtung im Hotel
14 Departure  Transfer zum Flughafen und Sie verabschieden sich von Kirgisistan.

The price includes all services such as full pension, transport and guidance from arrival at airport till departure EXCEPT the costs for flights and alcoholic beverages.